Media
rainbow
Mittwoch - 9. Oktober 2019

Das Eigenheim im Zeichen von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz

Zukunftsweisende Designkonzepte für Haushaltsgeräte

Gute Chancen für den Einsatz von Polycarbonat

Die Zukunft heißt Smart Home – mit einer zunehmenden Vernetzung von Geräten und fortschreitender Automatisierung ist die Digitalisierung auch im eigenen Heim angekommen. Auf der Fachmesse K 2019 vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf präsentiert Covestro fünf zukunftsweisende Designkonzepte und Prototypen für Haushaltsgeräte der nächsten Generation.

„Das Internet der Dinge und die künstliche Intelligenz treiben die Gestaltung von Wohnräumen in der Zukunft voran“, sagt Jonas Michels, Senior Design Strategist, Competence Lead Brand und zuständig für Designstrategie bei designaffairs. „Wir sind überzeugt, dass künftige Heimprodukte automatisierter, individueller, humanisierter, integrierter und interaktiver werden als je zuvor.“

Um mit diesen Trends besser umgehen zu können, benötigen Designer und Hersteller einen zuverlässigen und vielseitigen Materialpartner wie Covestro, der die Entwicklung im Bereich Lifestyle und Haushaltsgeräte erkundet und Partner bei der Umsetzung von Innovationen unterstützt. „Wir begegnen diesen Herausforderungen, indem wir gemeinsam fortschrittliche Produktkonzepte entwerfen und entwickeln. Die enge Zusammenarbeit zwischen Covestro und designaffairs wird unsere visionären Designs Wirklichkeit werden lassen“, so Jonas Michels.

Designtrends bis 2024

"Wir untersuchen, wie sich das Design von Heimprodukten in den nächsten Jahren ändern wird, damit wir die gleiche Designsprache wie unsere Kunden sprechen und Materiallösungen anbieten können, die zu den künftigen Trends und Anforderungen passen", sagt Dr. Andreas Brandt, Vice President Marketing für Elektronik, Elektrotechnik, Haushaltsgeräte im Segment Polycarbonates bei Covestro. „Covestro ist führend in der Entwicklung von leichtgewichtigen, flammhemmenden und schlagzähen Konstruktionswerkstoffen auf Basis von Polycarbonat. Wir setzen uns dafür ein, die Digitalisierung im Wohnraum der Zukunft voranzutreiben und zu einer nachhaltigeren und vernetzten Zukunft beizutragen.“

Materiallösungen müssen das Gleichgewicht zwischen Ästhetik und Funktionalität halten, um eine größere Gestaltungsfreiheit bei der Schaffung zukunftsfähiger Produkte zu bieten. Sie müssen ein CMF-Design ermöglichen (CMF steht für Farbe, Material, Oberfläche), um das gewünschte Aussehen und Gefühl zu erzielen. Weitere Anforderungen stehen im Zusammenhang mit Konnektivität, intelligenteren Schnittstellen und Automatisierungsfunktionen. Zukunftsfähige Materialien müssen höhere Produktsicherheitsstandards erfüllen und einfach gewartet werden können. Und schließlich sollen die Produkte oder deren Komponenten am Ende ihrer Nutzungsdauer wiederverwendet werden können.

Vom IoT-Steuerungsgerät bis zum multifunktionalen Arbeitsbereich

Auf der K 2019 präsentiert Covestro am Stand A75 in Halle 6 zukunftsweisende Designkonzepte, Prototypen sowie relevante Materiallösungen für diese Geräte:

• Intuitives IoT-Steuerungsgerät (Internet der Dinge) mit personalisierter Zugangskontrolle und konkretem Nutzererlebnis.
• Schnurlose Luftpflege: ein tragbares Luftbehandlungsgerät mit aufladbarem Li-Ionen-Akku und Bewegungssensor; der hohe Standardisierungs- und Modularisierungsgrad ermöglicht die Verwendung von recyceltem Material sowie die Wiederverwendung von Produktkomponenten.
• Intelligentes Hautpflegegerät mit Sensor- und Lichtbehandlungsfunktionen und wiederbefüllbarer Cremekartusche für einen Verzicht auf Einmalpackungen.
• Mit künstlicher Intelligenz betriebener Reinigungsroboter „Cargo Bot“ mit zusätzlichen Transportfunktionen, die die Verbindung zu einer intelligenten Community und einer intelligenten Logistik ermöglichen.
• Multifunktionaler modularer Arbeitsbereich, der effektive Work-at-Home- und Co-Work-Aktivitäten ermöglicht, die sich nahtlos in die Inneneinrichtung des Hauses einfügen und sich durch hohe Anpassungsflexibilität auszeichnen.


Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,6 Milliarden Euro im Jahr 2018 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2018 rund 16.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/covestro

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.