Media
rainbow
Dienstag - 22. Januar 2019

Campus-Projekt von Covestro im Zeitplan

Wichtiger Meilenstein: Der Rohbau steht

Bau des neuen Verwaltungsgebäudes / an der Bundesstraße 8 liegt im Zeitplan / 13.150 Kubikmeter Beton bisher verbaut / Fassadenarbeiten und Innenausbau haben begonnen
more imagesdownload
Der Rohbau ist fertig: das Gebäude von Covestro an der Bundesstrasse 8.

Das neue Verwaltungsgebäude des DAX-Konzerns Covestro nimmt Gestalt an: Der Rohbau an der Friedrich-Ebert-Straße (Bundesstraße 8) in Leverkusen steht. „Das ganze Team hat viel Herzblut in das Projekt gesteckt“, sagte Covestro-Projektleiter Thomas Adenauer beim symbolischen Richtfest. „Wir werden jetzt die Fassade schließen und mit dem Innenausbau starten.“

Tatsächlich hat der neue Komplex noch keine Außenwände: Die Elemente der Fassade aus einer Glas-/Metall-Kombination, werden jetzt nach dem Rohbau am Gebäude angebracht. Ihre großen Glasflächen sorgen dabei für lichtdurchflutete Räume und einen offenen und einladenden Charakter. „Wände wird es nur da geben, wo sie nötig sind. Wir legen viel Wert auf Offenheit und dynamische Bewegung“, so Projektleiter Adenauer.

Dieser Ansatz wird auch den Innenausbau maßgeblich bestimmen. Ein innovatives Arbeitsplatzkonzept, die sogenannten C3-Arbeitsweise, bietet den Beschäftigten dabei für ihre unterschiedlichen Aufgaben eine jeweils passende Arbeitsumgebung.

Das Campus-Gebäude wird künftig rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Covestro Platz bieten. Selbst mit hinzugemieteten Büroräumen hatte der Werkstoffhersteller die Kapazitätsgrenzen in den Gebäuden erreicht – und sich deshalb für den Bau eines innovativen, ressourcenschonenden und wirtschaftlichen Gebäudes an der Bundesstraße 8 entschieden. Besonderes Augenmerk legen Covestro und die ausführenden Firmen dabei auf das Thema Sicherheit. „Wir hatten beim Rohbau mit mehr als 150.000 Arbeitsstunden keinen meldepflichtigen Unfall. Darauf sind wir stolz“, so Adenauer.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.