Media
rainbow
Mittwoch - 15. April 2020

Maßnahmen wegen Coronavirus ergriffen

Covestro übergibt Westküstenklinikum Brunsbüttel 1000 Atemschutzmasken

Covestro unterstützt Nachbarn in der aktuellen Situation rund um das Coronavirus / Covestro spendet 1000 sogenannte FFP2-Masken an das Westküstenklinikum Brunsbüttel
more imagesdownload
Übergabe der FFP2-Masken: v.l. Dr. Marc Voßkämper (Ärztlicher Leiter Covestro Brunsbüttel), Dr. Thomas Thomsen (Ärztlicher Direktor WKK Brunsbüttel), Axel Schultz (Kaufm. Leiter WKK Brunsbüttel) und Günter Jacobsen (stellvertretender Standortleiter Covestro Brunsbüttel)

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus hat Covestro an seinen deutschen Standorten die Schutzmaßnahmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausgeweitet und umfangreiche Schutzmaßnahmen etabliert. Aber auch außerhalb des Unternehmens unterstützt der Werkstoffhersteller seine Nachbarn so gut es geht.

So hat Covestro dem Westküstenklinikum Brunsbüttel heute 1000 Atemschutzmasken gespendet. Die Masken werden dort dringend für die Ärzte und Ärztinnen und das gesamte Krankenpflegepersonal benötigt.

Die partikelfiltrierenden Halbmasken FFP2 dienen dem Selbstschutz des Trägers und schützen vor Keimen aus der Umgebung. Bei entsprechender Hygiene wäre aufgrund der Ausnahmesituation auch ein mehrmaliger Gebrauch der hochwertigen Masken möglich.

Mit gebührendem Abstand und Schutzausrüstung ausgestattet übergaben Dr. Marc Voßkämper (Ärztlicher Leiter Covestro Brunsbüttel) und Günter Jacobsen (stellvertretender Standortleiter Covestro Brunsbüttel) die wertvolle Ware an den Ärztlichen Direktor des Westküstenklinikums Brunsbüttel, Dr. Thomas Thomsen.

„Wir freuen uns über die Unterstützung von Covestro sehr. Wir haben zwar vor Beginn der Pandemie einen guten Bestand an Schutzmaterial aufbauen können. Weil aber der Nachschub unsicher ist, schafft die Hilfe aus der Nachbarschaft zusätzlich Sicherheit“, sagt Dr. Thomas Thomsen und unterstreicht in diesem Zusammenhang die seit Jahren gute Zusammenarbeit zwischen Westküstenkliniken und Covestro.

Günter Jacobsen betont: „Wir haben die Möglichkeit zu unterstützen – und das machen wir selbstverständlich gerne. Gute Nachbarschaft zeigt sich gerade in schwierigen Zeiten. Wir müssen alle aufeinander achtgeben.“

Zitate

• „Wir freuen uns über die Unterstützung von Covestro sehr. Wir haben zwar vor Beginn der Pandemie einen guten Bestand an Schutzmaterial aufbauen können. Weil aber der Nachschub unsicher ist, schafft die Hilfe aus der Nachbarschaft zusätzlich Sicherheit.“
Dr. Thomas Thomsen, Ärztlicher Direktor Westküstenklinikum Brunsbüttel

• „Wir haben die Möglichkeit zu unterstützen – und das machen wir selbstverständlich gerne. Gute Nachbarschaft zeigt sich gerade in schwierigen Zeiten. Wir müssen alle aufeinander achtgeben.“
Günter Jacobsen, stellvertretender Standortleiter Covestro Brunsbüttel


Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 12,4 Milliarden Euro im Jahr 2019 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2019 rund 17.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).


Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/covestro


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.