Media
rainbow
Montag - 6. August 2018

Maezio™ – die neue Marke für robuste, leichte und ästhetische Composites

Covestro führt Markennamen für thermoplastische Verbundwerkstoffe ein

more imagesdownload
Folien und Platten aus dem endlosfaser-verstärktem thermoplastischem Verbundwerkstoff (CFRTP) Maezio™ von Covestro können sehr variabel kombiniert werden und eröffnen Designern dadurch ganz neue gestalterische Freiheiten.

Mit der Einführung der Marke Maezio™ treibt Covestro die Entwicklung und Vermarktung seiner endlosfaserverstärkten thermoplastischen Verbundwerkstoffe (CFRTP) voran.

Diese innovativen Materialien erfüllen die Anforderungen eines weltweit wachsenden Markts für robuste und leichte Werkstoffe und leisten damit ihren Beitrag zu Ressourcenschonung und Energieeffizienz. OEMs und Teilelieferanten aus der Automobil- und Elektronikindustrie, der Konsumgüter- und Medizintechnikbranche können von der Leistungsfähigkeit der hochentwickelten Produkte profitieren und dabei die kostengünstigen und skalierbaren Fertigungslösungen mit Maezio™ Werkstoffen nutzen.

„Die Marke gibt uns eine klare und starke Identität, um unsere Expertise in thermoplastischen Composites weiter auszubauen“, sagt David Hartmann, neben Dr. Michael Schmidt einer der beiden Co-CEOs für CFRTP-Composites. „Wir sind überzeugt, dass die neue Materialmarke Wert generieren kann bei Produkten der nächsten Generation und über Branchengrenzen hinweg. Sie ermöglicht eine Kombination von Leichtbau, spezifischen Eigenschaften und Oberflächen, die in diesem Ausmaß von modernen Werkstoffen bisher nicht erreicht wurde.“

Material von Morgen
Der Verbundwerkstoff der Zukunft basiert auf Endloscarbon- oder -glasfasern, die mit Polycarbonat, thermoplastischem Polyurethan (TPU) oder anderen thermoplastischen Harzen getränkt werden. Aus diesen Komponenten erzeugt Covestro an seinem Standort Markt Bibart in Süddeutschland unidirektional verstärkte Bänder und Platten zur weiteren Verarbeitung bei Kunden. Die Komponenten sind robust, leicht und ästhetisch und können deshalb zu einer schier unendlich großen Zahl von Produkten kombiniert werden. Dadurch ergeben sich völlig neue kreative Möglichkeiten für Designer.

Ein Mangel an kostengünstigen und skalierbaren Composites erschwerte bisher eine weitere Verbreitung dieser modernen Werkstoffe. Außerdem war es schwierig, sie in Mengenprodukte zu integrieren. Dies wird sich nun mit Maezio™ Composites ändern.

Für Mengenproduktion geeignet
Sie können mit hoher Ausbeute und niedrigen Zykluszeiten auf vorhandenen Thermoforming-Werkzeugen tiefgezogen werden. Dies ist eine unerlässliche Voraussetzung, wenn jährlich Millionen von Teilen produziert werden sollen. Andere Produktionstechniken wie Hybrid-Spritzgießen, automatisiertes UD-Folienlegen und automatisiertes Fiber Placement können einfach integriert werden.

Am Ende ihrer Nutzungsdauer können thermoplastische Composites der Marke Maezio™ recycelt werden. „Damit sind sie ein gutes Beispiel dafür, wie skalierbare und nachhaltige Composite-Lösungen in der Industrie bisherige Grenzen verschieben“, sagt Michael Schmidt, Co-CEO für CFRTP.

Großes Interesse aus vielen Branchen
Die Werkstoffmarke Maezio™ findet Interesse in so unterschiedlichen Segmenten wie der Elektro- und Elektronikindustrie, der Automobilwirtschaft, bei Herstellern von Haushaltsgeräten, Möbelproduzenten, in der Medizintechnik, bei Sportartiklern, Schuhherstellern und Kofferproduzenten.

Haier, die weltgrößte Marke für „weiße Ware“, hat eine Klimaanlage unter ihrer Marke Casarte eingeführt, in deren Hauptgehäuse die Composites einsetzt werden. Sie unterstützten auch das chinesische Start-up-Unternehmen für Sportkleidung, Bmai, bei der Entwicklung noch leichterer und robusterer Marathonschuhe. Davon profitieren Athleten und Freizeitläufer gleichermaßen.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/covestro


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.