Media
rainbow
Donnerstag - 11. Januar 2018

Kontinuität im Vorstand der Covestro AG

Vertrag von Covestro-Vorstand Dr. Klaus Schäfer verlängert

more imagesdownload
Dr. Klaus Schäfer

Der Aufsichtsrat der Covestro AG hat den Vertrag von Vorstandsmitglied Dr. Klaus Schäfer zum 1. Januar 2018 um weitere fünf Jahre bis Ende 2022 verlängert. Schäfer gehört seit dem Börsengang 2015 dem Vorstand der Covestro AG an und ist als Chief Technology Officer (CTO) verantwortlich für Produktion und Technik sowie alle Chemie-Produktionsstandorte des Unternehmens. Seit Mitte 2017 hat er zudem die Funktion des Arbeitsdirektors inne.

Mit der frühzeitigen Verlängerung des Vertrags setzt das Unternehmen genauso wie mit der Ernennung von Vorstandsmitglied Dr. Markus Steilemann zum Nachfolger von CEO Patrick Thomas ein deutliches Zeichen der Kontinuität.

„Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dr. Klaus Schäfer fortzusetzen“, sagte Dr. Richard Pott, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Covestro AG. „Er hat maßgeblichen Anteil an der Erfolgsgeschichte von Covestro als eigenständigem Unternehmen. Als fundierter Industrieexperte mit langjähriger Führungserfahrung im Unternehmen ist er ein Garant dafür, dass Covestro mit moderner Produktion und wettbewerbsfähiger Technik am Markt überzeugen kann. Zudem genießt er, nicht nur als Arbeitsdirektor, hohes Ansehen als vertrauensvoller Ansprechpartner für die Belegschaft.“

„Ich danke dem Aufsichtsrat für das Vertrauen und freue mich darauf, zusammen mit allen Covestro-Mitarbeitern und meinen Vorstandskollegen die Geschichte von Covestro auch zukünftig erfolgreich fortzuschreiben“, so Dr. Klaus Schäfer.

Schäfer ist Teil des derzeit dreiköpfigen Vorstandsteams von Covestro mit Chief Executive Officer (CEO) Patrick Thomas und Dr. Markus Steilemann, Chief Commercial Officer (CCO) und zukünftigem CEO. Ab dem 1. April 2018 wird Dr. Thomas Toepfer als Chief Financial Officer (CFO) den Vorstand ergänzen.

Der Vertrag von Schäfer wäre Ende August 2018 ausgelaufen. Im Einklang mit dem Aktiengesetz und der Geschäftsordnung des Aufsichtsrats der Covestro AG beschließt der Aufsichtsrat grundsätzlich nach Beginn des letzten Jahres der jeweiligen Amtszeit über eine Wiederbestellung.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.