Media
rainbow
Mittwoch - 16. November 2016

Covestro-Polyurethansystem für komplex geformte Gehäuseteile

Schutz vor Wind und Wetter

Integralschaum umhüllt empfindliche Überwachungskameras
more imagesdownload
Ferngesteuerte Webcams, die zur Dokumentation oder Überwachung eingesetzt werden, sind direkt den Auswirkungen von Wind und Wetter ausgesetzt. Die avisec AG nutzt für ihre Webcams und Kameras ein Wetterschutzgehäuse aus einem Baydur® Polyurethansystem von Covestro. Die schwarzen, komplex geformten Gehäuseteile werden von der Emaform AG hergestellt und schützen das empfindliche Innenleben zuverlässig vor Witterungseinflüssen.

Immer häufiger werden ferngesteuerte Webcams zur Dokumentation auf Baustellen und Wetterstationen, aber auch zur Überwachung öffentlicher Gebäude eingesetzt. Im Außeneinsatz sind die Kameras direkt den Auswirkungen von Wind und Wetter ausgesetzt. Der Schutz der empfindlichen Elektronik stellt deshalb eine besondere Herausforderung dar.

Die avisec AG in Remetschwil, Schweiz, nutzt für ihre empfindlichen Webcams und Spiegelreflexkameras erstmals ein industriell gefertigtes Wetterschutzgehäuse für professionelle Überwachungskameras (http://yellow.webcam). Die beiden komplex geformten Gehäuseteile werden von der Emaform AG aus dem Polyurethan (PUR)-Integralhartschaumsystem Baydur® 66 FR-1 von Covestro hergestellt. Das Unternehmen ist seit mehr als 30 Jahren ein führender Hersteller von Polyurethan-Formteilen in der Schweiz.

Beste Eigenschaften, effiziente Produktion
Das PUR-System erfüllt alle Forderungen an Geometrie, Gewicht, Festigkeit und Brandschutz der Bauteile. Mit den bisher verwendeten Metallgehäusen ließen sich die Designwünsche nicht umsetzen. Die Materialwahl bietet auch die wirtschaftlich günstigste Lösung. Damit ließen sich die Oberflächenansprüche erfüllen, außerdem beste Eigenschaften bei der Umsetzung von Design und Funktion erzielen. Für den Kunden spielt außerdem die geografische Nähe, die Qualität und die Flexibilität seiner Lieferanten eine wichtige Rolle.

Nicht zuletzt widersteht das Gehäuse auch Wind und Wetter. Um die Dichtigkeit zu prüfen, unterzog avisec die Kamera einem Tauchtest. In 30 Zentimeter Wassertiefe drang innerhalb von 24 Stunden in keiner Lage Wasser ein.

Hohe Fertigungstiefe, einfache Bedienung
Die beiden PUR-Gehäuseteile sind so konzipiert, dass die Kamera jederzeit leicht zugänglich ist, ohne ihre Position zu verändern. Elektronik und Kamera im Gehäuse sind nach Entfernen der Gehäusehaube leicht zugänglich und können von Laien einfach bedient werden.

Zum Teil werden Einlegeteile direkt eingeschäumt, Glasteile verklebt und verschiedene Anbauteile verschraubt. Das Gehäuseunterteil wird direkt schwarz eingefärbt, das Oberteil mit einem Zweikomponentenlack versehen und auf Wunsch bedruckt. Die Fertigungstiefe und die optimierte Verpackung erlauben die Lieferung kompletter Baugruppen sowie ein funktionierendes Ersatzteilmanagement.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 12,1 Milliarden Euro im Jahr 2015 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2015 rund 15.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Diese Presse-Information steht auf dem Presseserver von Covestro unter www.covestro.com zum Download bereit. Dort können Sie auch Bildmaterial herunterladen. Bitte beachten Sie die Quellenangabe.

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com und http://emaform.ch.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, welche die Covestro AG in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Covestro-Website www.covestro.com zur Verfügung. Covestro übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.