Media
rainbow
Donnerstag - 5. April 2018

Covestro auf der in-cosmetics global Messe vom 17. bis 19. April in Amsterdam

Nachhaltige Polyurethan-Filmbildner für Kosmetikformulierungen

more imagesdownload
Auf der in-cosmetics global Messe vom 17. bis 19. April 2018 in Amsterdam kündigt Covestro die neue Baycusan® eco Linie biobasierter Polyurethan-Filmbildner an. Die Produkte eignen sich gleichermaßen gut für Haar-, Haut- und Sonnenpflegeprodukte sowie für dekorative Kosmetikformulierungen.

Immer mehr Kosmetikhersteller wollen die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Kunden fördern und dabei die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering halten. Covestro unterstützt dieses Engagement vollumfänglich, als Teil seines eigenen umfassenden Nachhaltigkeitsansatzes. Auf der in-cosmetics global Fachmesse vom 17. bis 19. April 2018 in Amsterdam kündigt das Unternehmen die neue Baycusan® eco Linie von Polyurethan-Filmbildnern an, die auf nachwachsenden Rohstoffen basiert.

Mit nachhaltigen Entwicklungen wie dieser will Covestro die Lebensbedingungen von Menschen verbessern, der Gesellschaft nutzen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Ein wichtiger Schwerpunkt ist das Engagement des Unternehmens zur Erreichung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs). Mit der Aufnahme biobasierter Produkte in sein Portfolio für kosmetische Inhaltsstoffe setzt es sich vor allem für gute Gesundheit und Wohlbefinden (SDG Nummer 3) sowie für verantwortungsbewusste Produktion und Konsum (SDG Nummer 12) ein.

Vielseitiger Kosmetikrohstoff
Im Programm Baycusan® eco stammen mindestens 50 Prozent des Kohlenstoffgehalts aus pflanzlicher Biomasse. Es erfüllt damit die Definition als Inhaltsstoff natürlichen Ursprungs gemäß ISO-Norm 16128-1. Die neue Linie an Filmbildnern ist genauso leistungsstark wie konventionelle Produkte. Sie ist auch sehr vielseitig, denn sie eignet sich gleichermaßen gut für Haar-, Haut- und Sonnenpflegeprodukte sowie für dekorative Kosmetikformulierungen.

Auf der in-cosmetics global nutzt Covestro neben seinem Messestand Nummer E100 auch das interaktive Forum „Sustainability Corner“, um Besucher und Aussteller über seine Nachhaltigkeitsinitiativen und seinen spezifischen Ansatz für die Kosmetikindustrie zu informieren. Der Schwerpunkt liegt dabei auf nachwachsenden Rohstoffen und dem Ende der Produktlebensdauer, das heißt der biologischen Abbaubarkeit. Unter den Bedingungen des OECD 301-B Prüfverfahrens erreichen Baycusan® Standardprodukte nach 28 Tagen Bioabbaubarkeitsraten von bis zu 60 Prozent.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 14,1 Milliarden Euro im Jahr 2017 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2017 rund 16.200 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Weitere Informationen finden Sie unter www.covestro.com, www.in-cosmetics.com und www.in-cosmetics.com/sustainabilitycorner.
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/covestro


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.