Media
rainbow
Freitag - 22. April 2016

Covestro will bis 2025 CO2-Emissionen halbieren

Am Earth Day verkündet das Unternehmen ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele

Covestro setzt sich ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele. Am heutigen Earth Day kündigt das Unternehmen an, seine spezifischen CO2-Emissionen pro Tonne Produkt bis 2025 um die Hälfte zu reduzieren, auf Basis des Ausstoßes im Jahr 2005. Gemeinsam mit internationalen Regierungen und Zivilgesellschaften sowie vorausschauenden Unternehmen der Privatwirtschaft unterstützt Covestro damit die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz COP21 und bekennt sich zu den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.

„Wir sind sehr froh, dass unser Vorstand die Agenda für nachhaltige Entwicklung weiter vorantreiben will“, sagt Richard Northcote, Chief Sustainability Officer bei Covestro. „Dies hängt auch mit der künftigen Entwicklung unseres Unternehmens zusammen. Unser Geschäftsmodell ist auf die stetige Entwicklung neuer Nachhaltigkeitslösungen ausgerichtet, denn genau danach verlangen die Märkte.“

Schon seit längerer Zeit entwickelt Covestro Lösungen für eine gesteigerte Energieeffizienz. Dazu gehören leichtgewichtige Materialien für Automobile, die dazu beitragen, den Treibstoffverbrauch zu reduzieren. Ein weiterer Schwerpunkt sind Polyurethan-Dämmstoffe für die Wärmedämmung von Gebäuden und Kühlschränken. Alle diese Entwicklungen tragen zu einer deutlichen Senkung von CO2-Emissionen bei. Diese Maxime gilt auch für Covestro selbst.

Richard Northcote ist zuversichtlich, dass das Unternehmen seine neuen Klimaschutzziele fristgerecht erreichen kann: „Bereits 2005 haben wir erstmals eine Senkung unserer CO2-Emissionen um 20 Prozent angekündigt und dieses Ziel innerhalb von sechs Jahren erreicht. Dann haben wir uns eine Senkung um 30 Prozent vorgenommen und diese innerhalb von drei Jahren umgesetzt. Das nächste Ziel waren 40 Prozent. Während wir dabei auf der Zielgeraden sind, planen wir nun bereits einen neuen Rekord.“

Ehrgeizige Emissionsziele seien wichtig, nicht nur im Interesse des Klimaschutzes, sondern auch, um das Geschäft voranzutreiben, resümiert Richard Northcote, der zurzeit das Team des Solar-Impulse-Solarflugzeugs von Hawaii nach Moffett Airfield in Kalifornien begleitet.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 12,1 Milliarden Euro im Jahr 2015 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2015 rund 15.800 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.