Media
rainbow
Montag - 11. September 2017

Globales Ranking des Magazins Technology Review

Covestro unter den 50 innovativsten Unternehmen

Besonders nachhaltiges neues Produktionsverfahren für Anilin prämiert / Pflanzen statt Erdöl zur Herstellung wichtiger Grundchemikalie
more imagesdownload
Wissenschaftlicher Durchbruch: Covestro und Partnern ist es gelungen, Anilin aus Pflanzen herzustellen. Projektmanager Dr. Gernot Jäger arbeitet mit seinem Team daran, das neue Verfahren weiterzuentwickeln.

Covestro zählt aus Sicht der Technology Review zu den 50 innovativsten Unternehmen des Jahres 2017. Der Werkstoffhersteller kam mit einem besonders nachhaltigen Produktionsverfahren in das globale Ranking der deutschen Ausgabe des Wissenschaftsmagazins, das von der renommierten US-Universität MIT herausgegeben wird und „bahnbrechende Ideen und wegweisende Fortschritte“ prämiert. Die Kür fand jetzt auf einer Galaveranstaltung in Berlin statt.

Covestro ist es gelungen, die wichtige Grundchemikalie Anilin aus Pflanzen herzustellen. Dadurch lässt sich der übliche Rohstoff Erdöl einsparen. Unter den Top 50 sind neben Start-ups auch andere internationale Konzerne wie Amazon, Alphabet/Google, Merck und Daimler.

Verbreiterung der Rohstoffbasis

„Die Ehrung durch die Technology Review freut uns sehr und demonstriert erneut die große Innovationskraft unseres Unternehmens“, sagt Dr. Markus Steilemann, im Covestro-Vorstand zuständig für Innovation, Marketing und Vertrieb. „Anilin aus nachwachsenden Rohstoffen zu gewinnen, ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Unabhängigkeit der Chemie- und Kunststoffindustrie von den knappen fossilen Ressourcen und den Marktschwankungen zu vergrößern. Wir folgen damit unserer Vision, die Welt lebenswerter zu machen.“

Das komplett neue Produktionsverfahren hat Covestro zusammen mit Partnern – der Universität Stuttgart, dem CAT Catalytic Center an der RWTH Aachen University sowie der Bayer AG – entwickelt und die Machbarkeit bereits auf Laborebene bewiesen. Hundert Prozent des im Anilin enthaltenen Kohlenstoffes stammen dabei aus Biomasse. Nun wird der Prozess in größere technische Dimensionen überführt. Endgültiges Ziel ist die Herstellung von biobasiertem Anilin im Industriemaßstab. Das wäre ein absolutes Novum in der Branche.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Einen Link zu Videomaterial von der Veranstaltung finden Sie hier.

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Eine Infografik finden Sie hier.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.