Media
rainbow
Dienstag - 24. Oktober 2017

Covestro beschließt Aktienrückkauf von bis zu EUR 1,5 Mrd.

Der Vorstand der Covestro AG hat beschlossen, dass die Gesellschaft eigene Aktien bis zu einem Gesamtwert von EUR 1,5 Mrd. (ohne Nebenkosten) oder bis zu 10% des Grundkapitals, abhängig davon, welcher Wert zuerst erreicht wird, erwerben wird. Dieser Beschluss erfolgt unter der am 1. September 2015 von der Hauptversammlung erteilten Ermächtigung.

Die Durchführung der Rückkäufe erfolgt über den XETRA-Handel der Frankfurter Wertpapierbörse unter Beachtung der Vorgaben für Aktienrückkaufprogramme nach Art. 5 der Marktmissbrauchsverordnung in Verbindung mit der zugehörigen Delegierten Verordnung der EU-Kommission.

Der Rückkauf soll noch im 4. Quartal 2017 beginnen und ist auf eine maximale Laufzeit von zunächst Mitte 2019 begrenzt.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 11,9 Milliarden Euro im Jahr 2016 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Bauwirtschaft, die Holzverarbeitungs- und Möbelindustrie sowie der Elektro-und Elektroniksektor. Hinzu kommen Bereiche wie Sport und Freizeit, Kosmetik, Gesundheit sowie die Chemieindustrie selbst. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigt per Ende 2016 rund 15.600 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Diese Investor News können Sie auch auf der Investor Relations Website von Covestro unter investor.covestro.com/de/news/investor-news/ herunterladen.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Covestro in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf www.covestro.com zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen