Media
rainbow
Dienstag - 3. Mai 2016

Sieben Monate nach dem Gang an die Börse

Covestro begrüßt zur ersten Hauptversammlung

Werkstoffhersteller blickt nach erfolgreichem Jahr optimistisch nach vorn
more imagesdownload
Covestro begrüßt seine Aktionäre zur ersten Hauptversammlung: Vorstandsvorsitzender Patrick Thomas (M.), Finanzvorstand Frank H. Lutz (r.) und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Richard Pott.

Der Werkstoffhersteller Covestro hat seine Aktionäre zur ersten Hauptversammlung in der Unternehmensgeschichte begrüßt. Vorstand und Aufsichtsrat gaben am Dienstag in Köln einen Rückblick auf das erfolgreiche Startjahr 2015 und erläuterten die Strategie für den langfristigen Wachstumskurs.

„Gemeinsam erreichen wir heute einen weiteren Meilenstein unserer noch jungen Unternehmensgeschichte“, sagte der Vorstandsvorsitzende Patrick Thomas. „Im vergangenen Jahr haben wir nicht nur unsere Eigenständigkeit erlangt, die neue farbenfrohe Marke eingeführt und Covestro erfolgreich an die Börse gebracht, sondern auch unsere geschäftlichen Ziele erreicht. Wir sind sicher, dass wir von dieser Basis aus vor einer noch erfolgreicheren Zukunft stehen.“

Fokus auf profitables Wachstum

Covestro fokussiert sich auf langfristiges profitables Wachstum. Das im MDAX und STOXX Europe 600 gelistete Unternehmen setzt dabei auf innovative Produkte und Technologien, die helfen, globale Herausforderungen zu meistern. Gleichzeitig achtet Covestro konsequent auf Nachhaltigkeit und arbeitet stetig daran, seine Produktions- und Kostenstrukturen zu verbessern.

Finanzvorstand Frank H. Lutz sagte: „Auch in das laufende Geschäftsjahr sind wir gut gestartet. Daran sollen unsere Aktionäre teilhaben – und zwar dauerhaft. Wir wollen fortlaufend Dividenden ausschütten und streben dabei eine Quote von 30 bis 50 Prozent des Nettogewinns an.“

Für das Jahr 2015 haben Vorstand und Aufsichtsrat der Covestro AG den Aktionären eine Dividende von 0,70 Euro je Aktie vorgeschlagen.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 12,1 Mrd. Euro im Jahr 2015 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigte Ende des ersten Quartals 2016 rund 15.700 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, welche die Covestro AG in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Covestro-Website www.covestro.com zur Verfügung. Covestro übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.