Media
rainbow
Mittwoch - 4. Mai 2016

Covestro auf der Fachausstellung EWMA 2016

Einzigartiges Konzept für moderne Wundauflagen

Verbessertes Feuchtigkeitsmanagement kombiniert mit effizienter und nachhaltiger Produktion
more imagesdownload
Sascha Plug, Covestro-Experte für Wundbehandlung, prüft eine moderne Wundauflage. Schäume, Klebstoffe und Folien auf Basis der Baymedix® Polyurethan-Technologie ermöglichen ein optimiertes Feuchtigkeitsmanagement in Wundauflagen.

Auf dem Fachkongress EWMA vom 11. bis 13. Mai 2016 in Bremen stellt Covestro, vormals Bayer MaterialScience, die innovative Baymedix® Polyurethan (PUR)-Technologie für moderne Wundauflagen vor. Aus diesen Materialien hergestellte Schäume, Klebstoffe und Filme sowie Spezialfolien aus dem Produktportfolio Platilon® ermöglichen ein optimiertes Feuchtigkeitsmanagement in Wundauflagen – dies ist wichtig, um die Pflegequalität von Patienten zu verbessern.

Eine effiziente und nachhaltige Herstellung von modernen Wundauflagen aus nur drei Komponenten ist möglich, wenn man die Baymedix® und Platilon® Materialien in geeigneter Weise kombiniert. Durch direkten Auftrag des Klebstoffs oder des Schaums auf der Folie können Laminierschritte eingespart werden. Wundauflagen basierend auf der Covestro-PUR-Technologie sind auch gut für die moderne Unterdruck-Wundtherapie (Negative Pressure Wound Therapy) geeignet.

„Mit unserem Baymedix® Produktportfolio erfüllen wir den Wunsch vieler Hersteller, über Innovation und Differenzierung Mehrwert zu erzeugen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen“, sagt Martin Hüttner, Marketing Manager Medical bei Covestro. „Mit den im Markt etablierten Rohstoffen ist dies nur schwer zu erreichen.“

Die Unterschiede zeigen sich besonders bei der Feuchtigkeitsregulierung: Wundauflagen aus Covestro-Materialien sind atmungsaktiv, weisen eine hohe Absorptionskapazität und ein hervorragendes Rückhaltevermögen auf. „Low Trauma“, ein großes Thema in der Wundbehandlung, ist aufgrund einstellbarer Klebkräfte mit Klebstoffen basierend auf der Baymedix® Technologie zudem gut realisierbar.

Über Covestro:
Mit einem Umsatz von 12,1 Mrd. Euro im Jahr 2015 gehört Covestro zu den weltweit größten Polymer-Unternehmen. Geschäftsschwerpunkte sind die Herstellung von Hightech-Polymerwerkstoffen und die Entwicklung innovativer Lösungen für Produkte, die in vielen Bereichen des täglichen Lebens Verwendung finden. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind die Automobilindustrie, die Elektro-/Elektronik-Branche sowie die Bau-, Sport- und Freizeitartikelindustrie. Covestro, vormals Bayer MaterialScience, produziert an 30 Standorten weltweit und beschäftigte Ende des ersten Quartals 2016 rund 15.700 Mitarbeiter (umgerechnet auf Vollzeitstellen).

Mehr Informationen finden Sie unter www.covestro.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Covestro AG beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, welche die Covestro AG in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Covestro-Website www.covestro.com zur Verfügung. Covestro übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.